Ferienhaus auf Lesbos

Ferienhaus auf Lesbos

Ferienhaus auf Lesbos – grüne Insel in der Nordägäis

ID 121560312 © Orcun Koral Işeri | Dreamstime.comLesbos ist eine bergige Insel in der nördlichen Ägäis, die ihre Entstehung vulkanischen Aktivitäten verdankt. Am Punkt der maximalen Ausdehnung ist Lesbos 70 km lang. Die drittgrößte Insel Griechenlands liegt in Sichtweite der türkischen Küste und verfügt über eine ganze Reihe feinsandiger Strände.

Lesbos – Geheimtipp für einen Ferienhaus Urlaub

Lesbos ist eine Insel, die erst in Teilen für den Tourismus erschlossen wurde. Hotspots des Fremdenverkehrs sind die Ortschaften Petra, Eresos, Molyvos und Plomari. Wenn Sie ein Ferienhaus in Griechenland auf der östlichen Ägäis-Insel suchen, werden Sie in diesen Regionen fündig. Die dominierende Pflanze auf Lesbos ist der Olivenbaum. Rund 12 Millionen Bäume gibt es auf der Insel. Vor diesem Hintergrund verwundert es nicht, dass eingelegte Oliven und kalt gepresstes Öl die Exportschlager sind. Lesbos wird von einer Berglandschaft dominiert, deren höchste Erhebungen knapp 1.000 m hoch in den Himmel aufragen. An der Südküste ragen zwei fjordartige Meeresbuchten weit in das Inselinnere hinein. Lesbos ist die Heimat des griechischen Nationalgetränks Ouzo. Etwa die Hälfte der gesamten griechischen Ouzo-Produktion stammt aus den Destillerien der Insel.

Strände und Ausflusgziele

Wer im Ferienhaus Urlaub abwechslungsreiche Strände sucht, wird auf Lesbos fündig. Der feinsandige Strand von Petra fällt sehr flach in das Meer ab und ist aus diesem Grund für Familien mit Kindern geeignet. Unweit der Ortschaft liegt der kleine Sandstrand Avlaki am Mittelmeer. Er ist in den Sommermonaten nicht so überlaufen. An der Südküste befindet sich der Kiesstrand von Agios Isidoros. Er ist 1,5 km lang und zählt zu den landschaftlich reizvollsten Stränden der Insel. Mit weißem Sand empfängt der Strand von Melinta seine Besucher. Er liegt ebenfalls an der Südküste und wirkt mit seinem in das Meer hinausragenden Holzsteg romantisch und verträumt.

Eine Landschaftsattraktion der besonderen Art ist der versteinerte Wald zwischen Antissa und Sigri. Er ist 23 Millionen Jahre alt und seine Entstehung ist eng mit den damaligen Vulkanausbrüchen verbunden. Auf die Spuren vulkanischer Aktivitäten treffen Sie auch im Westen der Insel, wo über 30 erkaltete Lavadome aufragen. Bis heute sprudeln an einigen Stellen heiße Thermalquellen aus dem Boden von Lesbos. Bei Polichnitos hat das Thermalwasser eine Temperatur von bis zu 85 Grad. Damit ist die Thermalquelle die heißeste Griechenlands.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Lesbos finden Sie hier: