Städte in Griechenland

Städte in Griechenland

Griechenland Städte – antike Heiligtümer und pulsierende Metropolen

ID 3227019 © Kristie Gianopulos | Dreamstime.comGriechenlands Städte punkten mit einem antiken Erbe, einem mediterranen Flair und südeuropäischer Gelassenheit. Mit Athen und Thessaloniki liegen die größten Metropolen auf dem Festland, doch auch Inselstädte wie Rethymno auf Kreta und Rhodos-Stadt auf der gleichnamigen Dodekanes-Insel üben auf Besucher eine große Anziehungskraft aus.

Städte auf der Halbinsel Peloponnes

Die riesige Halbinsel Peloponnes liegt im Südwesten Griechenlands und wird von der Ägäis im Osten und vom Ionischen Meer im Westen umspült. Die bekannteste Stadt in diesem Teil des Landes ist Korinth. Die Hafenstadt befindet sich direkt an der Landenge Isthmus von Korinth und war in der Antike ein bedeutendes Handelszentrum. Berühmt wurde die Stadt durch den Bau des Kanals von Korinth, der die 6,3 km breite Landenge durchschneidet und den Seeweg ab dem Ende des 19. Jahrhundert um 325 km verkürzte. Die größte Stadt auf der Halbinsel Peloponnes ist Patras. Die Hafenmetropole liegt an der Meerenge, die den Golf von Korinth mit dem Golf von Patras verbindet.

An der Südwestküste der Halbinsel liegt die 70.000 Einwohner zählende Stadt Kalamata. Sie ist das kulturelle Zentrum der Region Messenien. Die Altstadt wird von den Ruinen einer mittelalterlichen Kreuzfahrerburg überragt. Eine unentdeckte Perle an der Südküste ist die Stadt Nafplio. Zwei Burgen thronen über dem von Kopfsteinpflastergassen durchzogenen Stadtzentrum. Das Stadtgebiet von Nafplio liegt auf einer felsigen Landzunge am Argolischen Golf.

Athen und Thessaloniki

Athen und Thessaloniki sind die größten Städte Griechenlands. Die Hauptstadt Athen ist ein perfektes Ziel für eine Städtereise. Neben der Akropolis auf dem Burgberg sind die zahlreichen Museen und das Altstadtviertel Plaka die touristischen Hotspots. Über Bahn- und Busverbindungen ist das Zentrum von Athen mit der Hafenstadt Piräus verbunden, die vor der Haustür der griechischen Hauptstadt am Saronischen Golf liegt. Die Hafenstadt Thessaloniki liegt an der Nordküste Griechenlands. Sie gilt als Tor zur Ferienregion Chalkidiki, die südlich der Hafenstadt an der Ägäis liegt. Thessaloniki befindet sich am Kreuzungspunkt antiker Handelsrouten. Besonders charmant präsentiert sich das bunte Ausgehviertel Ladadika mit seinen zahlreichen Tavernen, Cafés und Nachtbars.

Video: Besser Reisen - Thessaloniki

Städte auf griechischen Inseln

Iraklio ist die Hauptstadt Kretas und für viele Urlauber der erste Anlaufpunkt für eine Sightseeing- und Shoppingtour. Frische Lebensmittel kaufen Sie in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus in Griechenland in der Marktstraße Odos 1866 ein, bevor Sie zu einem Bummel durch das venezianisch geprägte Altstadtviertel aufbrechen. Noch heute ist das Stadtzentrum von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben. Die zweitgrößte Stadt auf Kreta ist Chania. Die Hafenstadt liegt wie die Stadt Rethymno an der Nordküste. Quirliger Mittelpunkt ist der venezianische Hafen mit den steinernen Werfthallen aus dem 15. Jahrhundert.

Ein mittelalterliches Kleinod, dessen Antlitz maßgeblich die Kreuzfahrer prägten, ist die Hauptstadt der Insel Rhodos. Rhodos ist die größte der Dodekanes-Inseln, die im südlichen Bereich der Ägäis liegen. An der Hafeneinfahrt soll einst eine riesige Bronzestatue gestanden haben, die den Namen „Koloss von Rhodos“ trug und zu den sieben Weltwundern der Antike zählte. Die gesamte Altstadt von Rhodos-Stadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Im Zentrum thront auf dem höchsten Punkt der Großmeisterpalast. Hinter den wuchtigen Mauern residierte ab dem 14. Jahrhundert der Großmeister des Johanniterordens.

Städte in Thessalien

Thessalien ist eine Region im zentralen Teil Griechenlands, die im Norden bis an das Pindos-Gebirge und im Süden bis an das Ägäische Meer reicht. Hauptstadt dieser kulturhistorisch bedeutsamen Region ist Larissa. Die 150000-Einwohner-Stadt liegt im Zentrum eines Talkessels, der von Hochgebirgszügen eingerahmt wird. Bereits in der Antike war Larissa ein bedeutender Handelsplatz, wie an dem großen Amphitheater im Stadtzentrum zu erkennen ist. Zahlreiche Springbrunnen prägen das Antlitz der Innenstadt. Die Kleinstadt Kalambaka liegt am Rand des Pindos-Gebirges und ist Ausgangspunkt für einen Ausflug zu den weltberühmten Meteora-Klöstern. Die 24 Klöster kleben wie Schwalbennester an steilen Felswänden oder thronen wie Adlerhorste auf der Spitze hoher Felstürme. Sechs Klosteranlagen dieser zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Bauten sind für Besucher zugänglich.

Sehenswerte Städte auf dem Festland

Nur wenige Insider kennen Städte wie Kavala oder Ioannina. Sie standen bislang nicht im Fokus und konnten sich dadurch ihre Ursprünglichkeit bewahren. Kavala ist eine Hafenstadt in der nordgriechischen Region Thrakien, die auf eine 2700-jährige Geschichte zurückblickt. Die Stadt liegt am Golf von Thasos und wird von einer byzantinischen Festungsanlage überragt. Das Highlight schlechthin ist jedoch der 270 m lange römische Aquädukt, der das Stadtzentrum in zwei Hälften teilt.

Mitten im Pindos-Gebirge, im Nordwesten Griechenlands, liegt die Großstadt Ioannina. 112.000 Menschen leben in der Stadt am Ufer des Pamvotida-Sees. Das historische Stadtzentrum befindet sich auf einer Halbinsel im See und wird von den wehrhaften Mauern einer mittelalterlichen Festungsanlage umschlossen. Das Stadtgebiet wird von gebirgsartigen Hügelketten und vom 1.800 m hohen Mitsikeli-Massiv eingerahmt.

Eine Sonderstellung unter den Städten Griechenlands nimmt das antike Delphi ein. Die Stadt an der Flanke des Parnass-Gebirges war in der Antike der wichtigste Wallfahrts- und Pilgerort Griechenlands. Nach Delphi kamen Ratsuchende aus der gesamten antiken Welt, um die Vorhersagen des gleichnamigen Orakels zur Kenntnis zu nehmen. Vom antiken Heiligtum sind heute nur noch Ruinen erhalten. Doch der mystische Zauber, der von diesem Ort ausgeht, lockt Jahr für Jahr Tausende Besucher an.

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren:

 

Ferienhäuser in Griechenland

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Griechenland

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in ganz Griechenland buchen Sie hier online.

 

Ferienhäuser am Meer

Ferienhäuser in Griechenland am Meer

Ferienhäuser in Griechenland am Meer zählen zu den beliebtesten Unterkünften.

 

Ferienhäuser mit Pool

Ferienhäuser in Griechenland mit Pool

Mit einem Ferienhaus mit Pool erfüllen Sie sich einen persönlichen Urlaubstraum.

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Städte Griechenlands: