Griechenland, Land & Leute

So wird das Urlaubsland zur zweiten Heimat - Griechenland, Land & Leute

ID 145343036 © Iordanis Pallikaras | Dreamstime.comDie Griechen sind ein ganz besonders Volk. Wie gern würden wir uns von ihrem Stolz und ihrer Lebensfreude ein Stückchen abschneiden. Wer in Griechenland im Ferienhaus Urlaub macht, hat dazu die beste Gelegenheit.

Kaum ein Volk hat eine so facettenreiche Identität wie Griechenland. Das liegt zum einen daran, dass die Griechen auf eine Jahrtausende lange Geschichte zurückblicken. Bereits um 4.000 vor Christus war der Akropolis-Hügel in Athen von Menschen besiedelt.

In der Antike wurde aus der Siedlung dann eine Weltmacht. Kunst, Kultur, Demokratie, ja unsere ganze westliche Welt scheinen ihren Ursprung in der Stadt Götter zu haben. Schlendert man durch die Gassen von Plaka oder Monastiraki in Athens Altstadt, ist die Geschichte wahrlich zum Greifen nahe. Ob Herakles, Theseus oder die Göttin Athene, bis heute sind die antiken Mythen und Figuren in Griechenland lebendig.

Doch auch im Hier und Jetzt gibt es einiges, worauf die Griechen stolz sind: ihr Meer, die traumhaften Strände, ihre Musik und die griechische Küche. Die Lebensfreude ist ansteckend und bei einem Urlaub im Ferienhaus hat man die beste Gelegenheit, mehr über Land und Leute zu erfahren.

Griechenland Urlaub - Einfach mal plaudern

Dabei ist es ganz einfach, mit Einheimischen in Kontakt zu kommen, denn auch die Griechen sind an ihren Gästen interessiert. Oft passiert es deshalb, dass man als Urlauber in ein Gespräch darüber verwickelt wird, woher man kommt, in welchem Hotel man wohnt, und welche Sehenswürdigkeiten man schon besichtigt hat.

Dahinter steckt meist keine geschickte Verkaufsstrategie, sondern schlicht Neugierde. Wer sich darauf einlässt, schließt schnell neue Bekanntschaften oder wird sogar zu Familienfeierlichkeiten wie Taufe oder Hochzeit eingeladen. Letztere ist in Griechenland immer ein Großevent. 1000 Gäste sind keine Seltenheit. Geldgeschenke sind am liebsten gesehen, denn die Kosten für eine solche Feier sind natürlich extrem hoch.

Doch auch in der Taverne oder im Kafénion, der typisch griechischen Kneipe, wird viel geplaudert. Dort kann man die Griechen beim Tavli spielen beobachten und selbst einen griechischen Mokka trinken. Falls man plötzlich einen Schnapps ausgegeben bekommt, auch das ist normal. Der Gastgeber freut sich dann über ein „Yamas!“ (Prost), und schon hat man einen neuen Freund gewonnen.

Tipp: Ferienhaus länger mieten

Das Ferienhaus ist außerdem die ideale Unterkunft, um einen längeren Urlaub zu machen. Zwei Wochen reichen kaum aus, um die Gewohnheiten des heimischen Alltages hinter sich zu lassen und in den griechischen Lifestyle einzutauchen. Im Ferienhaus kann man sich problemlos auch für einen längeren Aufenthalte einrichten, oder auch mal im Winter nach Griechenland reisen.

Zum Baden ist es dann zwar oft zu kalt. Aber Wandern, Stadtbesichtigungen oder einfach nur bei milden 18 Grad auf der eigenen Terrasse sitzen und gemütlich ein Buch lesen, tut genauso gut wie im Sommer.

Außerhalb der Reisesaison sind die Griechen noch wesentlich entspannter und besonders aufgeschlossen gegenüber Gästen. Ein Highlight ist außerdem das griechische Osterfest, Agio Pás-cha. Eine Woche lang dauern die Feierlichkeiten. Höhepunkt ist das Osterlamm, Arní, das am Ostersonntag am Spieß gegrillt wird.

Und es gibt kaum eine bessere Gelegenheit, die Griechen kennen zu lernen, als bei einem gemeinsamen Essen.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Griechenland finden Sie bei uns:

FerienhausFerienhaus auf einem naturverbundenen Bauernhof mieten Ferienhaus in Griechenland