Kykladenhäuser

Kykladenhäuser

Traditionelle Kykladenhäuser – Griechenlands romantische Seite

ID 129919162 © Sven Hansche | Dreamstime.comDie Inselgruppe der Kykladen liegt in der Ägäis. Über 200 Inseln gehören zu der Gruppe, die sich um das unbewohnte Eiland Delos gruppieren. Auf bekannten Inseln wie Santorin, Mykonos oder Paros können Sie die schönste Zeit des Jahres in einem regionsspezifischen Ambiente verbringen: In einem traditionellen Kykladenhaus.

Wohnhäuser auf den Kykladen: Weiß und Blau

Auf den Kykladen hat sich im Lauf der Jahrhunderte eine regionstypische Architektur entwickelt. Weiß und Blau sind die dominierenden Farben bei Wohnhäusern auf den bewohnten Inseln. Auffällig ist die schneeweiße Fassade der Kykladenhäuser. Sie verhindert, dass sich die Innenräume unter den sengenden Strahlen der Sonne zu stark aufheizen. Gekalkt wird in der Regel einmal im Jahr. Im Winter waschen die vermehrten Niederschläge den Kalk langsam ab, sodass dieser Vorgang Jahr für Jahr wiederholt werden muss. Einen faszinierenden Kontrast zur weißen Fassade bilden die blau getünchten Fensterläden, Haustüren und Fensterrahmen. Auch die Kuppeln von orthodoxen Kirchen tragen mehrheitlich den charakteristischen blauen Anstrich.

Architektur der Kykladenhäuser

Neben der typischen Farbgebung ist die Architektur der Kykladenhäuser unverwechselbar. Jedes Gebäude besitzt eine geometrische Form mit einem rechtwinkligen Grundriss. Die meisten Häuser haben nicht mehr als zwei Stockwerke. Bis zu 80 cm dicke Außenwände isolieren die Innenräume und halten sie auch im Hochsommer angenehm kühl. Um eine gleichmäßige Belüftung und Abkühlung zu ermöglichen, sind die Fenster stets gegenüber angebracht, egal, wie eng die Bebauung in den Inseldörfern ist. Weitere Merkmale traditioneller Kykladenhäuser sind die kubische Form und das Flachdach. Letzteres diente früher oft als Zisterne.

Urlaub in landestypischem Ambiente

Den Urlaub in einem traditionellen Kykladenhaus verbringen Sie in einem landestypischen Ambiente. Zahlreiche Wohnhäuser wurden aufwendig renoviert und zu modernen Feriendomizilen umgebaut. Die Architektur blieb dabei unverändert. Außentreppen führen oft in das Obergeschoss, wo Balkone oder Terrassen zum Relaxen im Sonnenschein einladen. Nicht selten befindet sich im Wohnbereich ein offener Kamin. In einem traditionellen Kykladenhaus müssen Sie nicht auf die Annehmlichkeiten des 21. Jahrhunderts verzichten. Die meisten Objekte sind mit W-LAN Anschluss, Sat-TV, Waschmaschine und Geschirrspüler ausgestattet. Da die Kykladen sehr gebirgig sind, wurden viele Dörfer an Berghängen erbaut. Unter Umständen erreichen Sie Ihre Ferienunterkunft erst nach einem Fußweg, der über Treppen in die höher gelegenen Ortsteile führt.

Griechenland-Urlaub in traditionellen Kykladenhäusern finden Sie hier: