?>
Am Meer

Am Meer

Mit Pool

Mit Pool

Infinity Pool

Infinity Pool

Mit Whirlpool

Mit Whirlpool

Traditionelle Kykladenhäuser

Natursteinhaus

Natursteinhaus

Auf dem Bauernhof

Auf dem Bauernhof

Last Minute

Last Minute

Ferienanlagen in Griechenland

Agrotourismus

Agrotourismus

Mit Hund

Mit Hund

Im Strandhaus

Im Strandhaus

Architektur und Designhaus

Architektur und Designhaus

Windmühle

Windmühle

Besondere Ferienhäuser

Besondere Ferienhäuser

Weingut

Weingut

Premium Unterkunft

Premium Unterkunft

Barrierefreies Ferienhaus

Barrierefreies Ferienhaus

Ferienhaus mit Kinderbett

Ferienhaus mit Kinderbett

Angelfreundlich

Angelfreundlich

Abgeschlossenes Grundstück

Abgeschlossenes Grundstück

Gästezimmer

Gästezimmer

Mit Kamin

Mit Kamin

Ferienhaus mit außergewöhnlichem Interieur

Holzhaus

Holzhaus

Berghütte

Berghütte

Ferienwohnungen

Ferienwohnungen

Mit Sauna

Mit Sauna

Dünenhaus

Dünenhaus

Finca in Griechenland

Höhlenwohnungen in Griechenland

Mit Hot Tub

Mit Hot Tub

Auf einem Landgut

Auf einem Landgut

Leuchtturm

Leuchtturm

Reiten

Reiten

Mit WLAN

Mit WLAN

Mit Mikrowelle

Mit Mikrowelle

Mit Waschmaschine

Mit Waschmaschine

Mit Geschirrspüler

Mit Geschirrspüler

Ferienhäuser mit Hund in Griechenland

Für die meisten Hundehalter ist der vierbeinige Begleiter ein vollwertiges Familienmitglied, das Frauchen und Herrchen selbstverständlich in die Ferien begleitet. In einem Urlaub mit Hund in Griechenland müssen sich die Besitzer damit abfinden, dass Hunde in dem Land einen deutlich geringeren Stellenwert haben, als in Deutschland.

Hunde in Griechenland: Hintergrundinformationen

Um es vorwegzunehmen: Griechenland zählt nicht zu den hundefreundlichsten Reisezielen innerhalb Europas. Hunde haben einen deutlich geringeren Stellenwert als beispielsweise in Deutschland und gehalten werden die Vierbeiner – wenn überhaupt – als Zwinger- oder Kettenhund. Spaziergänge mit einem vierbeinigen Begleiter sind unüblich und selbst Misshandlungen werden in der Regel nicht geahndet. Zahlreiche Griechen stehen Hunden skeptisch gegenüber und nicht wenige fürchten sich vor den Vertretern größerer Rassen. Das liegt nicht zuletzt an den vielen streunenden Hunden. Sie werden verjagt oder ignoriert und gelten als Krankheitsüberträger. Allein aus diesem Grund sollten Sie den Kontakt mit den Streunern vermeiden und auch darauf achten, dass Ihr vierbeiniger Begleiter den Tieren nicht zu nahe kommt.

Urlaub mit Hund in Griechenland: Verhalten in der Öffentlichkeit

Abgesehen von der Einstellung der Griechen gegenüber Hunden, gibt es nur wenige Vorschriften, die die Haltung beschränken. Zur Vermeidung von Konflikten mit den Einheimischen sollten Sie stark besuchte Fußgängerzonen, enge Altstadtgassen und öffentliche Verkehrsmittel meiden. Die Mitnahme von Hunden an die Strände ist in der Hauptsaison untersagt. In der Nebensaison, wenn der Besucherandrang abflaut, werden Hunde geduldet. Der Zugang zu Restaurants und Tavernen bleibt Hunden in der Regel verwehrt. Zwar existiert in Griechenland kein allgemeiner Leinenzwang, doch Vierbeiner ohne Leine werden in der Öffentlichkeit nicht gern gesehen.

Unterkunft und Einreisebestimmungen

Die optimale Unterkunft in einem Urlaub mit Hund in Griechenland ist ein Ferienhaus, das auf einem eingezäunten Grundstück steht. Auf dem Gelände kann der Vierbeiner schnüffelnd und ohne Leine die neue Umgebung erkunden. Zwingend vorgeschrieben ist EU-weit die zweifelsfreie Identifizierbarkeit des Hundes über einen implantierten Mikrochip. Optimalerweise statten Sie Ihren vierbeinigen Begleiter zusätzlich mit einem Adressanhänger inklusive Telefonnummer aus. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass der Hund für einen Streuner gehalten wird. Darüber hinaus müssen Sie den blauen EU-Heimtierausweis mitführen, in dem das Datum der letzten Tollwutschutzimpfung vermerkt wurde.